Welche COVID-19-Impfstoffe sind in Mexiko zugelassen?

In den Zeiten der COVID-19-Pandemie gehört Mexiko zu den Ländern mit den wenigsten Reisebeschränkungen. Touristen aus dem Ausland brauchen sich auch keiner Quarantäne zu unterziehen. Momentan ist über ein Drittel der Bevölkerung schon vollständig geimpft. Es gibt Kampagnen, die die Impfung propagieren und die Menschen ermutigen, sich impfen zu lassen.

Es ist interessant, sich anzusehen, welche Impfstoffe gegen COVID-19 von der mexikanischen Regierung schon zugelassen sind. Dabei ist die Politik deutlich liberaler als in anderen Ländern: Bisher wurden schon neun verschiedene Impfstoffe genehmigt.

Kampagnen für die Impfung und Anteil der schon geimpften Einwohner

Im Jahr 2021 wurden bisher mehr als hundert Millionen Impfdosen verabreicht. Etwa 45 Millionen mexikanische Staatsbürger waren anfang Oktober 2021 schon geimpft. Das ist mehr als ein Drittel der Bevölkerung. Trotzdem sind einige Regionen immer noch schwer von COVID-19 betroffen. In vielen Bundesstaaten gibt es Einschränkungen auf lokaler Ebene.

Wie ist die COVID-19-Situation in Mexiko?

Wie schon gesagt: Mehr als ein Drittel der mexikanischen Bevölkerung sind schon jetzt vollständig geimpft. Dennoch werden im Oktober 2021 jeden Tag 7.000 bis 10.000 neue Fälle registriert. Auch die Zahl der gemeldeten Todesfälle ist hoch: 276.000 Todesfälle stehen mit COVID-19 in Zusammenhang.

Soll man während der Pandemie nach Mexiko reisen?

Noch immer stecken sich jeden Tag Menschen in Mexiko mit COVID-19 an. Oft sind es mehr als 10.000 am Tag. Deshalb kann Mexiko noch nicht als sicher gelten. Viele Bundesstaaten haben Einschränkungen auf lokaler Ebene verhängt. Wie in vielen anderen Staaten gibt es auch in Mexiko ein Programm mit vier Farben zur Klassifizierung der Gefährlichkeit. Das reicht von Grün (Sicherheit) bis Rot (sehr stark betroffene Regionen).

Gibt es in den grünen Bundesstaaten Mexikos Einschränkungen?

Was die sozialen Aktivitäten betrifft, gelten in diesen Staaten keine Beschränkungen. Es ist nur vorgeschrieben, in den öffentlichen Verkehrsmitteln eine Maske zu tragen.

Welche Einschränkungen gelten in den gelben Bundesstaaten?

In diesen Staaten gilt bei sozialen Aktivitäten und in den Wirtschaftsbetrieben eine Kapazitätsgrenze von 75%. Auch hier ist das Tragen einer Maske in den öffentlichen Verkehrsmitteln und in geschlossenen Räumen Pflicht, wenn diese allgemein zugänglich sind.

Welche Einschränkungen gelten in den orangen Bundesstaaten?

Hier gilt bei gesellschaftlichen Aktivitäten und im Geschäftsverkehr eine Kapazitätsgrenze von 50%. In den öffentlichen Verkehrsmitteln und in öffentlich zugänglichen Räumen ist es vorgeschrieben, eine Maske zu tragen.

Welche Einschränkungen gelten in den roten Bundesstaaten?

In diesen Bundesstaaten sind alle Menschen dazu angehalten, zu Hause zu bleiben. Ausgenommen sind nur lebenswichtige Aktivitäten wie das Einkaufen von Lebensmitteln. Soziale und geschäftliche Aktivitäten können zwar stattfinden, sie unterliegen jedoch Kapazitätsgrenzen, die von den Behörden nach eigenem Ermessen festgelegt werden. Das Tragen einer Maske ist selbstverständlich auch hier in den öffentlichen Verkehrsmitteln und in geschlossenen Räumen Pflicht, wenn diese öffentlich zugänglich sind.

Welche COVID-19-Impfstoffe hat Mexiko akzeptiert?

Das Gesundheitssystem in Mexiko hat Impfstoffe der folgenden Marken erlaubt und zur Verfügung gestellt:

  • Moderna
  • Pfizer
  • CanSino
  • Gamaleya
  • AstraZeneca
  • Janssen
  • Sinovac
  • Sinopharm
  • Bharat Biotech

Man sieht hier, dass die mexikanische Politik sehr flexibel ist, wenn es um die Legalisierung von Impfstoffen geht.

Welche Anforderungen gelten, wenn man nach Mexiko reisen will?

Nach Mexiko einzureisen ist sehr einfach, weil es keine Beschränkungen gibt. Internationale Reisende brauchen keine Impfung nachzuweisen. Sie brauchen nur ein Online-Formular auszufüllen. Dort müssen sie ihren Gesundheitszustand angeben. Sobald sie im Land ankommen, wird ein QR-Code, den sie erhalten haben, gescannt.

Das gilt für Besucher aus allen Ländern und alle Zwecke der Einreise. Eine Quarantäne wird nicht verhängt. Ausländische Besucher können sich frei im Land bewegen, wenn sie sich an die Vorschriften halten. Sollten aber bei Reisenden Symptome auftreten, die mit COVID-19 in Zusammenhang stehen, müssen sie sich an die Gesundheitsorganisation Sanidad Internacional wenden, die im ganzen Land Zweigstellen unterhält.

Die Ausreise aus Mexiko in die USA

Die Anforderungen für die Einreise nach Mexiko werden sehr liberal gehandhabt. Derzeit werden keine Impfungen verlangt. Für die Ausreise in die Vereinigten Staaten gibt es jedoch bestimmte Voraussetzungen. Wer aus Mexiko in die USA reisen will, muss mindestens 72 Stunden vor Abflug in die USA einen negativen COVID-19-Test vorweisen.

Es ist in Mexiko sehr einfach, sich auf COVID-19 testen zu lassen. Im ganzen Land ist das an vielen Stellen möglich.

Momentan sind allerdings nicht lebensnotwendige Reisen aus Mexiko in die USA ausgesetzt. Das wird bis mindestens Ende Oktober 2021 gelten.